museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Münzkabinett [MK 26181]

Aureus des A. Hirtius mit Darstellung von Priestergeräten

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/239864/239864.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Als A. Hirtius 46 v. Chr. in seinem Amt als Praetor in Rom dieses Goldstück prägen ließ, war er schon seit vielen Jahren ein treuer Anhänger und Mitstreiter C. Iulius Caesars. Dessen militärische Erfolge gipfelten in dem betreffenden Jahr in einen vierfachen Triumph, der mit großen Festlichkeiten in der Hauptstadt und hohen Geldgeschenken an römische Bürger und Soldaten gefeiert wurde. Die umfangreichen Kosten waren wahrscheinlich der Anlass für die Einführung eines neuen Münznominals: Der Aureus, der zuvor nur in besonderen Fällen und dann meist als private Feldherrenprägung ausgegeben worden war, wurde in die stadtrömische Prägung aufgenommen und während der folgenden Jahrhunderte beibehalten. Die Vorderseite dieser Goldmünze ziert der Kopf der Herdgöttin Vesta, deren Kult eng mit dem höchsten Priester Roms, dem Pontifex Maximus, verbunden war. Dieses Amt sowie das des zeichendeutenden Auguren bekleidete zu dieser Zeit C. Iulius Caesar, wie die auf der Münzrückseite abgebildeten Priestergeräte Krummstab, Kanne und Axt verdeutlichen.
[Sonja Kitzberger]

Inscription

Vorderseite: Weiblicher Kopf mit Schleier nach rechts.
Vorderseite: C CAESAR COS TER


Rückseite: A HIRTIVS PR

Material/Technique

Gold

Measurements

Diameter
21 mm
Weight
7,95 g
Created ...
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:
... Where

Relation to time

Literature

Links / Documents

Keywords

Created
Rome
12.4827775955241.893054962158db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Commissioned
Römisches Reich
12.48499011993441.892501831055db_images_gestaltung/generalsvg/Event-25.svg0.0625
Map
[Relation to time] [Relation to time]
-1200 - 600
Created Created
-46
-1201 602

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/04]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.