museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Damast- und Frottiermuseum Ortsgeschichte [17-12341]

Liebes-Geschicke

Liebes-Geschicke (Deutsches Damast- und Frottiermuseum CC BY-NC-ND)
Provenance/Rights: Deutsches Damast- und Frottiermuseum (CC BY-NC-ND)

Description

Nachdem Carl Gotthelf Häbler in Leipzig studiert und mehrere Reisen durch Frankreich und England unternommen hatte, ließ er sich 1853 in Dresden nieder. Hier arbeitete er als Lehrer für Sprachen. Seine feste Anstellung gab er allerdings 1859 auf, um sich literarisch betätigen zu können. Er verfasste Gedichte, Erzählungen, Märchen und Dramen. Wenngleich einige seiner Stücke auf verschiedenen Bühnen aufgeführt wurden, blieb ihm doch der ganz große Erfolg versagt.

Material/Technique

Papier, bedruckt

Measurements

15 x 12 cm

Intellectual creation ...
... Who:
... When

Keywords

Object from: Deutsches Damast- und Frottiermuseum

Das Deutsche Damast- und Frottiermuseum hat die Aufgabe die Tradition der ortsansässigen Textilindustrie zu bewahren und diese an historischen ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/23]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.