museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Kunstsammlung Pankow Egmont Schaefer [KKA GS 2013 0504]

[Drei Vögel]

[Drei Vögel] (Kunstsammlung Pankow RR-F)
Provenance/Rights: Kunstsammlung Pankow (RR-F)

Description

Schaefers außerordentliches Interesse für verschiedene Arten der Bewegung sowie für die fantastische Kunst ist in dieser Federzeichnung auf eine heitere Weise miteinander verzahnt. Trotz der skurrilen Überzeichnung der gesamten Szenerie und der einzelnen Vögel scheint sich hier Schaefer an tatsächlichen Balzritualen aus der Tierwelt wie dem Tanz der Kraniche orientiert zu haben. Sei es die weit ausholende Schrittbewegung des vorderen rechten Vogels oder die eher kämpferische Begegnung der beiden dahinter, Schaefers genaue Beobachtungsgabe bildete dabei den Grundstock für die zeichnerische Überformung des Blattes. Bei aller Fantastik der Vögel, wie zum Beispiel die tropfenartige Ausformung der Schnäbel oder die wie Greifzangen eines Baggers angelegten Klauen, bleibt der Bezug zur realen Natur bestehen. So erinnert das kräuselnde Haupt der Vögel an die Federkrone eines Kranichs oder Pfaus. Siehe zum stilistischen Vergleich aus demselben Jahr KKA GS 2013 0501.

Erworben 2004 als Schenkung von Berliner Kabinett e.V. aus dem Nachlass Egmont Schaefer

Inscription

monogrammiert unten rechts (mit Feder in Schwarz): ES.; verso datiert (mit Bleistift): 85

Material/Technique

Feder in Schwarz auf Papier

Measurements

21 x 29,7 cm (Blatt)

Created ...
... Who:
... When

Keywords

Object from: Kunstsammlung Pankow

Die Kunstsammlung des Bezirkes Pankow ist eine vergleichsweise junge und kleine Sammlung. Ihre Geschichte lässt sich dennoch nicht einfach ...

Contact the institution

[Last update: 2019/11/03]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.