museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Kreismuseum Bitterfeld Numismatische Sammlung [V 1937.4 GG]

Notgeldschein der Stadt Bitterfeld

Notgeldschein der Stadt Bitterfeld (Kreismuseum Bitterfeld RR-F)
Provenance/Rights: Kreismuseum Bitterfeld (RR-F)

Description

Das Bildmotiv der Vorderseite ist eine in braun und schwarz gehaltene allegorische Technikdarstellung, u. a. halten zwei Männer einen Holzbalken, der den oberen Rand des Scheins berührt. Auf dem Balken steht in großen Lettern: "GUTSCHEIN DER STADT BITTERFELD". Unter dem Bildmotiv, mittig, ist ein hellbrauner Querbalken, an dessen Enden der Wert des Scheins "50 PF" [50 Pfennig] in einem schwarzen Quadrat angegeben wird. Im linken Drittel des unteren Querbalkens ist die dreizeilige Angabe: "Ausgabe: | 1. Dezember 1921 | Der Magistrat:"; daneben die Unterschriften "Schmidt" [Hermann Schmidt] und "Lamscha" [August Lamscha]. Im rechten Drittel ist der zweizeilige Aufdruck "Verfällt | 1 Mon. n. Aufruf"; mittig ist die fünfstellige fortlaufende Kontrollziffer " 06203" aufgestempelt.
Die Rückseite beinhaltet ein gerahmtes Bildmotiv. In einem Balken über der Abbildung befindet sich eine Kurzbildbeschreibung in großen Lettern: "BRIKETTFABRIK-VERGADESTEGGE", links davon die Bild-Nr.: "Bild 4". In einem breiteren Balken unterhalb des Motives, rechts und links gerahmt von je vier gekreuzten Briketts, ist der vierzeilige Aufdruck: "Kohlenverteilung in Deutschland: | Industrie 36,0%, Gas-, Wasser- u. Elektrizitätswerke 14,5% | Eisenbahnen 11,1%, Zechenselbstverbrauch | u. Deputatkohle 18,9% = 80,5%." Das Bildmotiv selbst zeigt die Außenanlagen und den Brikettverladeplatz einer Brikettfabrik. Transport mit Güterwaggons, Pferdefuhrwerken und Holzkarren.

Der hier abgebildete Schein ist Bestandteil einer Serie von kommunalen Ausgabe von Bitterfelder Notgeld. Hier Serie: Kleingeld. Die Gesamtauflage betrug 51.000. Gedruckt wurden die Scheine durch C. Schröter in Leipzig. Ausgabedatum war der 1. Dezember 1921. Der Vorderseite des Scheins war stets gleich, während die Rückseite sechs unterschiedliche Bildmotive beinhaltete.

Material/Technique

Druck auf Papier

Measurements

6,5 cm x 9,5 cm

Signed ...
... Who:
... Where
Signed ...
... Who:
... When
... Where

Part of

Literature

Keywords

Signed
Bitterfeld
12.32777786254951.626388549805db_images_gestaltung/generalsvg/Event-15.svg0.0615
Signed
Leipzig
12.37475013732951.34033203125db_images_gestaltung/generalsvg/Event-15.svg0.0615
Signed
Bitterfeld
12.32777786254951.626388549805db_images_gestaltung/generalsvg/Event-15.svg0.0615
Map

Object from: Kreismuseum Bitterfeld

1892 gründete der Kirchenrendant Emil Obst die "Städtische Sammlung für Heimatkunde und Geschichte des Kreises Bitterfeld". Sein großer ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/13]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.