museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Sepulkralkultur Sterben, Tod, Bestattung, Trauer [AltGS 2014/11]

Grafik "Das Grabmal W. F. Waiblinger's in Rom."

Grafik "Das Grabmal W. F. Waiblinger's in Rom." (Museum für Sepulkralkultur CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Sepulkralkultur (CC BY-NC-SA)

Description

Ausgeschnittene und auf schwarze Cartonage montierter Holzstich nach einer Vorlage von Arthur Blaschnik (08.12.1821 - 19.10.1918). Er zeigt eine abgebrochene Säule als Grabmal für den Dichter und Schriftsteller Friedrich Wilhelm Waiblinger (21.11.1804 - 17.01.1830) auf dem protestantischen Friedhof in Rom zeigt. Die Säule weist ein seitliches Porträt Waiblingers und eine nicht zu identifizierende Inschrift auf, darunter außerdem eine Handharfe/Leier als Symbol bzw. allegorisches Attribut für die Dichtkunst.

Material/Technique

Pappe/Papier; Kupferstich

Measurements

Höhe: 20 cm, Breite: 14 cm

Created ...
... When
... Where
Was used ...
... Where

Keywords

Object from: Museum für Sepulkralkultur

Das Museum für Sepulkralkultur ist eine Einrichtung, die sich – analog zum lateinischen Begriff „sepulcrum“ (Grab, Grabstätte) – den sog. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/31]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.