museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Dänisches Design von Jugendstil bis Gegenwart [2001.206 u]

Suppenterrine aus einem Speiseservice für sechs Personen

MADE IN DENMARK Katalog Arnoldsche, (GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig / Esther Hoyer (CC BY-NC-SA)

Description

Der Entwerfer dieses eleganten Services ist Axel Johannes Salto. Der Grafikdesigner, Illustrator und Keramikkünstler ist vor allem für seine experimentellen Steingutarbeiten bekannt. Deren Oberflächen sind mit expressiven Ritzdekoren, stachelartigen Elementen und immer auch mit starken Glasurfarben versehen, die den Objekten eine unkonventionelle Optik und Sinnlichkeit verleihen. Beim Service hat Salto seine Vorliebe für Ritzdekore zwar beibehalten, sie jedoch zu Gunsten einer eleganten kühlen Oberfläche und besseren Gebrauchsfunktion stark abgeschwächt.

Schenkung aus Privatbesitz, 2001
2001.206 u

Material/Technique

Porzellan, glasiert

Measurements

Terrine: 14.9 x 27.9 x 17 cm

Created ...
... Who:
Form designed ...
... Who:
... When

Relation to time

Literature

Keywords

[Relation to time] [Relation to time]
1950 - 1959
Form designed Form designed
1965
1949 1967

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: 2019/11/03]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.