museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Gemäldesammlung [GK I 5820]

Erzengel Michael Satan bekämpfend

Erzengel Michael Satan bekämpfend (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Lindner, Daniel (2015) (CC BY-NC-SA)

Description

Der den Satan bekämpfende Erzengel Michael, wurde 1518 von Raffaello Sanzio, gen. Raffael, für Franz I. von Frankreich gemalt, und zwischen 1818 und 1821 durch Wilhelm Ternite in Paris kopiert. Das vor dem Original in Paris (heute Musée du Louvre) geschaffene Gemälde Ternites wurde 1822 durch Friedrich Wilhelm III. erworben und schmückte zusammen mit anderen Raffael-Kopien zunächst das Chamoiszimmer im Kronprinzenpalais Unter den Linden in Berlin. Dann wurde das Gemälde Teil der originalen Ausstattung des Raffaelsaales im Orangerieschloss von 1858. [Franziska Ratajczak]

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

ohne Rahmen: Höhe: 265.00 cm Breite: 160.00 cm

Template creation ...
... Who:
... When
... Where
Painted ...
... Who:

Relation to places

Literature

Keywords

Template creation
Paris
2.351388931274448.856945037842db_images_gestaltung/generalsvg/Event-4.svg0.064
[Relationship to location]
Italy
12.542.5db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Hohenzollern ließen ab dem 17. Jahrhundert neben ihrer Hauptresidenz in Berlin verschiedene Schloss- und Gartenanlagen in der Havellandschaft ...

Contact the institution

[Last update: 2019/11/12]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.