museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Naturkunde Chemnitz Petrographie [P3843]

Vulkanische Asche des Sangay

Vulkanische Asche des Sangay (Museum für Naturkunde Chemnitz RR-F)
Provenance/Rights: Museum für Naturkunde Chemnitz / Punctum / Bertram Kober (RR-F)

Description

So wie den Bimsstein, brachte der Geologe Moritz Alphons Stübel (1835-1904) diese Vulkanische Asche von seiner Forschungsreise aus Ecuador mit. Der 5.230 m hohe Stratovulkan ist einer der aktivsten Vulkane der Anden. Die heutige Form des Feuerberges hat sich über die letzten Jahrtausende hinweg entwickelt, und noch heute verändert die Daueraktivität am Gipfel den Kraterbereich fortlaufend. Die erste Eruption ist für 1628 belegt; seit 1728 ist er fast daueraktiv. Typisch für den Sangay sind Lavabomben und Geröll, welches seine steilen Flanken hinabrollen.

Material/Technique

Naturobjekt präpariert

Measurements

feine Vulkansche im Glasgefäß von 1 cm Durchmesser und 4 cm Länge

Found ...
... Where

Relation to places

Links / Documents

Keywords

Found
Sangay
-78.340835571289-2.0025000572205db_images_gestaltung/generalsvg/Event-2.svg0.062
[Relationship to location]
Ecuador
-78-1db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Museum für Naturkunde Chemnitz

Das Museum für Naturkunde in Chemnitz ist eines der größten naturwissenschaftlichen Museen in Sachsen. Seine Anfänge liegen in der ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.