museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Sepulkralkultur Sterben, Tod, Bestattung, Trauer [M 1979/2.1]

Kranzkasten "Karl Lambach"

Kranzkasten (für Karl Lambach) (Museum für Sepulkralkultur CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Sepulkralkultur (CC BY-NC-SA)

Description

Kranz für das verstorbene Kind Karl Lambach, aus gewachstem Efeu, Wein- und Rosenlaub, mit roten, weißen und gelben verschiedenartigen Stoffblüten (Rosen, Maiglöckchen, Erlenzapfen). Diese umschließen ein vorgedrucktes herzförmiges Widmungsblatt mit mehreren Inschriftenblöcken; am oberen Herzrand, der Rundung folgend, findet sich der zweigeteilte Spruch gemäß Hiob 1, Vers 21: "Der Herr hat´s gegeben/Der Herr hat´s genommen." Darunter folgt der Sinnspruch: "Wenn kleine Himmelserben/In ihrer Unschuld sterben,/Ihr Geist wird nicht vergeh´n:/Sie werden nur dort oben/Bei´m Vater aufgehoben,/Daß wir sie selig wiederseh´n." Darunter sind 2 geflügelte Putten mit einem Spruchband in Händen dargestellt, auf dem es mit einem Psalmwort heißt: "Die mit Thränen säen, werden mit Freuden ernten. Ps. 126,5." Darunter sind die Symbole für Glaube, Liebe und Hoffnung (Kreuz, Herz, Anker) abgebildet. Unterhalb des Herzens befindet sich die Inschrift: "Kind Karl Lambach". Die personenbezogenen Daten sind darüber, handschriftlich, mit Feder/Tinte eingetragen: "Dez. 1884-15.1.1892".

Material/Technique

Papier, Stoff, Perlen, Federn, Erlenzapfen, Glas, Holz

Measurements

Höhe: 38 cm, Breite: 36,5 cm, Tiefe: 6 cm

Created ...
... When

Literature

Keywords

Object from: Museum für Sepulkralkultur

Das Museum für Sepulkralkultur ist eine Einrichtung, die sich – analog zum lateinischen Begriff „sepulcrum“ (Grab, Grabstätte) – den sog. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.