museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz - Speyer 1914-1918. Die Pfalz im Ersten Weltkrieg (Ausstellungsobjekte aus der ehemaligen Sammlungsausstellung) [Leihgabe Archiv und Museum Landau]

Versuchsbombe und Propagandaobjekt

Französische Fliegerbombe (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / Ehrenamtsgruppe HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Bereits im Ersten Weltkrieg gehören taktische Luftangriffe im Frontgebiet und strategische Bombardierungen auf Ziele im gegnerischen Hinterland zu den Begleiterscheinungen des Krieges. Deutsche Zeppeline und Flugzeuge werfen schon in der Frühphase des Krieges Bomben auf englische und französische Städte ab. In der Pfalz ist die BASF seit 1915 das Ziel zahlreicher Luftangriffe. Die französische Luftwaffe versucht die für die Sprengstoffproduktion wichtigen Fabriken zu zerstören. Die Erfolge halten sich in Grenzen. Gerade in Ludwigshafen sind aber auch Menschenleben als Folge von Luftangriffen zu beklagen. In der badischen Stadt Karlsruhe sterben bei einem Luftangriff im Juni 1916 mehr als 100 Menschen, darunter zahlreiche Kinder. Am 20. Mai 1918 erlebt die benachbarte pfälzische Stadt Landau den ersten Luftangriff des Weltkrieges. Das Hotel Geist in der Markstraße und einige andere Gebäude werden in Mitleidenschaft gezogen. Die links zu sehende Bombenhülle galt lange Zeit als Blindgänger, der bei jenem Angriff französischer oder englischer Flugzeuge nicht explodierte. Es handelt sich jedoch lediglich um die Bombenhülle einer deutschen "Versuchsbombe" (hier: "Freifallbombe") aus der Zeit des Ersten Weltkrieges. Nach 1933 wurde die intakte Bombenhülle (ein Blingänger wäre deformiert) aus propagandistischen Gründen zu einem französischen Blindgänger mit Bezug auf den Bombenangriff vom 20. Mai 1918 umgedeutet, um so - laut nachträglich aufgebrachter Aufschrift - für den Beitritt zum Reichsluftschutzbund zu werben. (Wir bedanken uns bei einem aufmerksamen Besucher aus Hanau für wichtige, ergänzende Hinweise zum Exponat.)
(Ludger Tekampe)

Material/Technique

Div. Metalle, Stahl

Measurements

270 x 36 cm

Relation to time

Links / Documents

Keywords

[Relation to time] [Relation to time]
1914 - 1918
[Relation to time] [Relation to time]
1933
1913 1935

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.