museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Kunstkammer der Herzöge von Württemberg [MK 22572]

Goldgulden von Kurfürst August von Sachsen 1584

Goldgulden von Kurfürst August von Sachsen 1584 (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Auf der Vorderseite der Prägung ist der Reichsapfel dargestellt, der mit dem sächsischen Wappen geschmückt ist. Der Schild zeigt die gekreuzten Kurschwerter und das neun Mal geteilte Feld, belegt mit einem Rautenkranz. Auf der Rückseite findet sich in vier Zeilen die Wertangabe REICHSGVLDEN ZV XXI [Groschen].
Vermutlich handelt es sich um einen Probeabschlag, da Reichsgulden nie ausgegeben wurden. Das Gewicht von nur gut 2,4 g liegt deutlich unter den Normen für Goldmünzen, die in den Reichsmünzordnungen des 16. Jahrhunderts festgeschrieben waren. Möglicherweise sollte das geringere Gewicht mit einem höheren Feingehalt kompensiert werden.
[Matthias Ohm]

Material / Technique

Gold

Measurements ...

D 23 mm; G 2,42 g

Created ...
... when

Part of ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/01/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.