museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg Öffentlichkeit und Gemeinwesen [OE 86]

Erinnerungskreuz an Wehrdienstzeit

Erinnerungskreuz an Wehrdienstzeit (Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg (CC BY-NC-SA)

Description

Das Erinnerungskreuz aus Zinn wurde zur Erinnerung an die Dienstzeit 1889 geprägt. Es hat die Grundform eines Tatzenkreuzes und führt Avers im Zentrum ein Medaillon mit der Aufschrift: "ERINNERUNG / AN / MEINE / DIENST- / ZEIT". Auf den Armen des Kreuzes sind folgende Personen als Brustbild dargestellt: Links der preußische Generalfeldmarschall Helmuth von Moltke (1800-1891), oben Kaiser Wilhelm II. (1859-1941) und rechts der Reichskanzler Otto von Bismarck (1815-1898). Im unteren Kreuzarm steht die Jahreszahl "1889".
Revers ist im oberen Kreuzarm die Reichskrone mit dem Eisernen Kreuz darunter zu sehen. Der untere Kreuzarm ist mit Eichenlaub geschmückt. Vom linken zum rechten Kreuzarm zieht sich die Verszeile aus dem Lied die Wacht am Rhein (1840): "LIEB` VATERLAND / MAGST RUHIG SEIN".
Am oberen Kreuzarm ist eine Öse zur Einhängung angelötet.

Material / Technique

Zinn gegossen, geprägt

Measurements ...

27 x 27 mm

Created ...
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Tags

Object from: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg

Die Bestände des Kulturhistorischen Museums Schloss Merseburg gehen zurück auf die Sammlung des 1906 gegründeten Vereins für Heimatkunde. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/02/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.