museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz - Speyer Porzellansammlung [HM_1954_0070]

"Voltaire"

"Voltaire" (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / Ehrenamtsgruppe HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Die Figur stellt den Philosophen und Schriftsteller Voltaire dar. Er steht aufrecht auf einem quadratischem Sockel. Gekleidet ist er in einen langen Mantel, der bis auf den treppenartigen Absatz hinunterreicht. Er trägt Schnallenschuhe, Kniebundhose, Rüschenhemd und Rock. Sein Haupt bedeckt eine Allongeperücke und eine Quastenmütze. Den linken Arm stützt er in die Seite und schlägt dabei den Mantel zurück. Den rechten Arm hält er leicht zu Seite hin ausgestreckt, in der Hand ein Buch haltend. Den Zeigefinger hält er zwischen die Seiten. Sein lächelnder Gesichtsausdruck erinnert an die von Jean-Antoine Houdon angefertigte Statue von Voltaire. Aufgrund des Todes Voltaires 1778 produzierte die Dirmsteiner Manufaktur eine kleine Auflage von Standfiguren in der Form eines Denkmals für den berühmten Philosophen.

Material/Technique

Steingut (Fayence)

Measurements

H: 36,5 cm

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where

Relation to people

Keywords

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.