museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Skulptur und Plastik [WLM 1963-8]

Anbetung der Könige

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/73962/73962.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Das um 1515 entstandene Relief zeigt die Anbetung der Heiligen Drei Könige. Die Komposition erinnert an den entsprechenden Holzschnitt aus Dürers „Marienleben“ (B. 87), wenn auch in vereinfachter Form. Während der älteste der drei Weisen gerade dem Kind sein Geschenk überreicht, scheinen sich seine Begleiter lebhaft zu unterhalten. Dabei ist scheinbar nicht das neugeborene Kind Gegenstand ihres Gesprächs, sondern das goldene Gefäß, welches sie ihm mitgebracht haben. Der mittlere König hält es in die Höhe, damit sein Gegenüber und der Betrachter es gut sehen können und deutet darauf. Es ist bezeichnend für das ausgehende Mittelalter, dass die Geste, die üblicherweise auf den Stern bezogen ist, hier einem weltlichen Gefäß zugeordnet ist. Auch die Kleidung ist der Lebensrealität des 16 Jahrhunderts entlehnt.
[Saskia Watzl]

Material/Technique

Lindenholz, farbig gefasst

Measurements

Length
10 cm
Width
63,5 cm
Height
45,5 cm
Created ...
... When [About]
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.