museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Städt. Hellweg-Museum Geseke Archäologie / Post [2018.901]

Bleiverguß

Bleiverguß (Städt. Hellweg-Museum Geseke CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Städt. Hellweg-Museum Geseke / Alexander Arens (CC BY-NC-SA)

Description

Vermutlich handelt es sich um einen Bleiverguß für ein Rundeisen mit einem Durchmesser von 16mm. Zur Verankerung solch eines Eisens in einem Stein wurde in eine entsprechend ausgesparte Aufnahme Blei gegossen und anschließend angetrieben. Das Blei schloss sich um die zu verankernde Stange. Unklar ist, wie groß der Bleiverguss ursprünglich war. Die geringe Einsetztiefe könnte auch dafür sprechen, dass es sich nicht um eine Verankerung sondern um eine Abdichtung gehandelt hat.
Gefunden wurde das Objekt als Lesefunde 1987 bei der Wüstung Lippstadt-Ussen. Die LWL-Bodendenkmalpflege hat es auf eine Zeit von 501 bis 1400 datiert.

Material / Technique

Blei / gegossen & getrieben

Measurements ...

H 2 cm; B 3,4 cm; T/L 4,2 cm

Created ...
... when
Found ...
... when
... where

Literature ...

Tags

Created Created
0501 - 1400
Found Found
1987
500 1989

[Last update: 2019/01/13]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.