museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Waffen und Militaria [WLM 8947]

Schwert mit Scheibenknauf, gefunden in Burgruine Dietenheim

http://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/64870/64870.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg (CC BY-SA)

Description

Im Jahr 1883 wurde dieses Schwert wurde in der Burgruine Dietenheim (Alb-Donau-Kreis) gefunden wurde. Die Waffe hat einen Knauf in Form einer Paranuss; die Klinge weist einen schmalen Hohlschliff auf, der sich noch 3 cm auf der Angel fortsetzt. Der vorderste Bereich des Ortes ist abgebrochen; das Schwert war ursprünglich rund 2 cm länger. Die vierkantige, gerade Parierstange ist mit einer Länge von 18 cm im Vergleich zu anderen Schwerter dieser Typs relativ schmal.
Der große Knauf aus Bronze zeigt in der Aufsicht ein sehr breites Oval, in der Schmalseitenansicht ein breites Kreissegment und in der Seitenansicht eine fast gerade Oberlinie bei stark gebauchter Basislinie. Mit dieser auffallenden Knaufform gehört die in Dietenheim gefundene Waffe zu einer kleinen Gruppe von Schwertern, die insbesondere im süddeutschen Raum, aber auch in der Schweiz, in der Slowakei, in Tschechien, Ungarn und Rumänien nachgewiesen wurden. Möglicherweise wurden diese Waffen zwischen dem späten 12. und der Mitte des 13. Jahrhundert in Passau gefertigt.
[Matthias Ohm]

Material / Technique

Eisen, Bronze

Measurements ...

Length
12 cm
Width
7 cm
Height
3 cm
Created ...
... when
Found ...
... where

Literature ...

Tags

[Last update: 2019/01/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.