museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Haus der Geschichte Wittenberg Dokumentensammlung [12373]

Etikett für Bier: "Sternburg German Pils"

Etikett für Bier: "Sternburg German Pils" (Haus der Geschichte Wittenberg RR-F)
Provenance/Rights: Haus der Geschichte Wittenberg (RR-F)

Description

Etikett:
Brewed and bottled by the Exportbrauerei Sternburg Lützschena / Leipzig // Export // Sternburg // German Pils // Sonderklasse //
Deutsches Pilsner - Vollbier - 0,5l - EVP M 1,28

Exportbrauerei Sternburg Lützschena:
Als im April 1945 amerikanische Truppen nach Leipzig vorrückten, wurde in der Brauerei ein antifaschistischer Betriebsrat gebildet, der sich darum bemühte, die Brauerei unter den neuen Bedingungen fortzuführen. Das änderte sich aber, als am 2. Juli 1945 die Amerikaner von sowjetischen Truppen abgelöst wurden, welche die Brauerei 1946 auf die Liste C setzten und in ihre Verwaltung nahmen. Erst auf der Grundlage des Befehls Nr. 64 der SMAD (Sowjetische Militär-Administration Deutschland) wurde die Brauerei am 1. Juli 1947 in deutsche Hände zurückgegeben, allerdings als VEB (Volkseigener Betrieb), welcher der VVB Brauereien (VVB = Vereinigung volkseigener Betriebe) mit Sitz in Dresden unterstellt wurde. Im Jahre 1959 wurden die Sternburg Brauerei Lützschena, die Sternen-Brauerei Schkeuditz und und die Malzfabrik Schkeuditz zu dem VEB Brau- und Malzkombinat Sternburg zusammengeschlossen.
Das Spezialbier "German Pils", zur Leipziger Frühjahrsmesse 1966 mit einer Goldmedaille ausgezeichnet, wurde nach Ungarn, Rumänien, Bulgarien und in die Sowjetunion exportiert, sowie bei der Bordverpflegung auf den Schiffen der DDR und in den Flugzeugen der DDR-Fluglinie "Interflug" eingesetzt.

(http://www.luetzschena-stahmeln.de/gesicht/geschichte_brauerei.htm - stand 01.04.2019)

Material/Technique

Papier

Measurements

H: 7 cm x B: 10 cm

Was used ...
... When

Relation to time

Keywords

Was used Was used
1947 - 1990
[Relation to time] [Relation to time]
1949 - 1990
1946 1992

Object from: Haus der Geschichte Wittenberg

Die Sammlung des Hauses der Geschichte wurde durch die Projektgemeinschaft Frauen, Landwirtschaft, Umwelt & Gesellschaft (PFLUG e.V.) begründet, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.