museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Niesky Johann-Raschke-Haus Stadtgeschichte Niesky und Herrnhuter Brüdergemeine [164/18]

Haus Nischwitz

Haus Nischwitz (Museum Niesky CC BY-NC-ND)
Provenance/Rights: Museum Niesky (CC BY-NC-ND)

Description

Das Foto zeigt die 1901 gebaute Villa der Familie Nischwitz auf der Poststraße/Ecke Plittstraße in Niesky.
Auf der Rückseite befindet sich eine Bleistiftnotiz „Altes Nischwitz-Haus“ sowie ein Stempel „Stern-Drogerie Niesky“. Das Foto wurde mit einer gezahnten Papierschneidemaschine beschnitten.

Das Ehepaar Sara Margaretha (1850-1908, jüngste Tochter von Johannes Ehregott Christoph) und Johannes Nischwitz (1840-1914, seit 1864 Buchhalter in der Maschinenfabrik Johann Ehregott Christoph) erbauten die Villa in den Jahren 1900/01.

Das Gebäude war später jahrzehntelang Internat des Diakonissenwerkes Emmaus für Schwesternschülerinnen und gehört bis heute zur Diakonissenanstalt Emmaus.

Material/Technique

Fotografie

Measurements

Length
70 mm
Width
97 mm
Image taken ...
... When [About]
... Where

Part of

Keywords

Object from: Museum Niesky Johann-Raschke-Haus

Das Museum Niesky untergliedert sich seit 2014 in die Häuser Konrad-Wachsmann-Haus als Fachmuseum zum Historischen Holzhausbau und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.