museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gottfried Renn [Renn_0042]

Altar

Altar (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Das Relief auf einer unregelmäßig geformten Gipsplatte zeigt einen Altartisch mit Aufsatz. In einer Höhlung im unteren Teil des Altartisches, barock gerahmt, befindet sich ein Grab mit dem Gekrönten auf einem Leichentuch liegend. Über dem Altartisch erhebt sich auf einer Stufe ein Aufsatz mit einem davorstehenden Tabernakel, auf dessen Vorderseite in einer leichten Vertiefung Jesus am Kreuz abgebildet ist. Über dem Tabernakel im Altaraufsatz stehen in einer Höhlung drei weniger detailreich ausgearbeitete Frauengestalten. Vom Betrachter aus gesehen ist in der Mitte Maria Mutter Jesu, links Maria Mutter des Jakobus und rechts Maria Magdalena. Über den Frauen befinden sich drei Bögen. Der mittlere Bogen ist höher als die beiden anderen Bögen. Über dem mittleren Bogen ist ein Relief einer Taube, Symbol des Heiligen Geists in einem quadratischen Rahmen zu erkennen. Der Altaraufsatz ist gekrönt mit einem rechts und links leicht angeschrägten Dach, in dessen Mitte sich ein Sockel erhebt, auf dem ein barockes Kreuz steht.

Material/Technique

Gips

Measurements

HxB 22 x 15 cm

Relation to people

Keywords

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: 2019/06/27]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.