museum-digitaldeutschland

Close
Close
Münzkabinett Medaillen 20. Jh. bis heute [18248828]

Hoyer, Heinz: Muse Macht Moneten

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n50/50521/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)
"https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n50/50521/vs_org.jpg

Provenance/Rights: 
Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz (CC BY-NC-SA)

"https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n50/50521/rs_org.jpg

Provenance/Rights: 
Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "... UND DER ARME SAGTE BLEICH / WÄR ICH NICHT ARM, WÄRST DU / NICHT REICH / B. B.. Zitat nach Bertold Brecht" - Oben zwei Hände, die einen Geldsack greifen, mittig das Zitat in vier Zeilen, unten eine offene rechte Hand, in der ein Geldstück mit dem Wertzeichen 1 liegt.
Rückseite: Runde Granate mit brennender Zündschnur. Unten die Signatur HH.

Beitrag zur Edition und Ausstellung MUSE MACHT MONETEN. Das Zitat stammt aus Bertolt Brechts Kindergedicht ´Alfabet´. Die Vorderseite thematisiert auf mehreren Ebenen den Gegensatz zwischen arm und reich. Zum einen sind beide Bereiche durch die Legende sorgfältig voneinander getrennt und die Distanz damit deutlich gemacht. Zum anderen ist dem Reichen ein ganzer Geldsatz zugeordnet, während der Arme lediglich ein Geldstück besitzt, versehen mit der niedrigstmöglichen Wertzahl. Der Gegensatz kommt auch auf einer dritten Ebene zum Tragen: Während sich der Reiche an seine Habe buchstäblich klammert und sie zusammenrafft, ist der Arme offen, freigiebig und bietet sein einziges Geldstück gleichsam an. Die moralische Wertung Hoyers ist unverkennbar. Die Rückseite macht lapidar klar, dass die Situation - ein Teil der Gesellschaft bereichert sich auf Kosten anderer - durchaus Zündstoff bietet: die wirtschaftliche Spaltung ist auch eine moralische und gesellschaftliche; es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Situation eskaliert.

Material/Technique

Bronze, gegossen

Measurements

112 mm, 331.00 g

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Hoyer, Heinz
... When
... Where More about the place

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Münzkabinett

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.