museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Papiergeld Ausländische Geldscheine [18246978]

Kroatische Nationalbank: 100 Dinar 1991 Probe

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n48/48496/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Münzkabinett Berlin (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "100 REPUBLIKA HRVATSKA A ... MINISTAR FINANCIJA RUDER BOŠKOVIĆ 1711-1787 STO HRVATSKIH DINARA 100" - Brustbild von Ruder Bošković im Dreiviertelprofil nach links, geometrische Berechnungen oben rechts. Schräger Überdruck ´SPECIMEN´.
Rückseite: "100 STO HRVATSKIH DINARA 100 REPUBLIKA HRVATSKA ZAGREB, 8. LISTOPADA 1991" - Ansicht der Kathedrale von Zagreb, dahinter Gebäudeansicht. Schräger Überdruck ´UZORAK´.

Die Geldscheine des Staates Kroatien ab 1991 sind mit der Währungsbezeichnung ´Dinar´ ausgegeben, die ab 1994 durch Geldscheine mit der Währungsbezeichnung ´Kuna´ ersetzt wurden.
Die Geldscheine wurden in Schweden gedruckt. - Der Mathematiker und Physiker Ruger Bošković beschäftigte sich mit dem Studium des Erdkörpers und der Gravitationstheorie von Newton. Die Kathedrale von Zagreb ist das Wahrzeichen der Stadt.
Vorbesitzer: Geldmuseum der Deutschen Bundesbank

Material/Technique

Papier, Tiefdruck

Measurements

111-63 mm

Created ...
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/12]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.