museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Medaillen 20. Jh. bis heute [18232065]

Theumer, Carsten: Impulse - Halle und die Numismatik

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n33/33512/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "IMPULSE / FÜR DIE / NUMISMATIK // 8. DEUTSCHES / 19. MITTEL/DEUTSCHES / MÜNZSAMMLER/TREFFEN 2011 // 100 / 50 JAHRE - MÜNZVEREINE / HALLE" - Die Tagungsschwerpunkte in vier Feldern: die Stadt Halle, der Ausgabeanlass, der herausgebenden Verein und das Sammeln von Münzen und Medaillen. Unten die Signatur T.
Rückseite: "HALLE/S" - Die Hausmannstürme der Marktkirche, die Burg Giebichenstein und der Dom von Halle. Die einschwebenden Eulen, Symbol der antiken Numismatik, sollen die zur Tagung ´einfliegenden´ Vereine darstellen.

Die Silbermedaille (wie auch die Version in Bronze) wurde anlässlich des 8. Deutschen und 19. Mitteldeutschen Münzsammlertreffens 2011 in Halle verausgabt. Die Auflage der Feinsilbermedaille beträgt 50, die der Kupferprägung 100 Stück. Die von Carsten Theumer geschaffene Tagungsmedaille widmet sich auf der Vorderseite dem Tagungsthema. Die Rückseite ist geprägt von bekannten Bauwerken der Stadt Halle. Eine detaillierte Beschreibung ist bei Müller und im Medaillenpass zur Medaille zu finden. - Carsten Theumer wurde am 22. Dez.1956 in Zeitz geboren. 1977-1982 Studium an der Hochschule für Industrielle Formgestaltung Halle bei Bernd Göbel (Bildhauerklasse), 1983-1985 Aspirantur ebenda, 1985-1990 freischaffend in Halle, seit 1990 Assistent an der Hochschule für Industrielle Formgestaltung Halle im Fachbereich Plastik, seit 1991 wissenschaftlich-künstlerischer Mitarbeiter an der Hochschule für Kunst und Design, Burg Giebichenstein Halle in der Fachklasse Plastik.

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

45 mm, 24.96 g, 12 h

Created ...
... Who:
... When
... Where
Created ...
... Who:

Stempel geschnitten

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: 2019/11/03]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.