museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Antike Griechen, Archaik und Klassik [18226524]

Delphi

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n27/27955/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: Widderkopf nach l.
Rückseite: Schale oder Omphalos in quadratum incusum.

Der Omphalos, griech. der Nabel, war ein Stein, eventuell ein Meteorit, der sich im Heiligtum des Apollon von Delphi befand. Wie sein Name besagt, markiert er das Zentrum oder eben den Nabel der Welt. Dieser wurde der Sage nach ermittelt, indem Zeus im äußersten Westen und im äußersten Osten je einen Adler entsandte. Diese flogen aufeinander zu und trafen sich in Delphi, was somit als Mitte der Welt ermittelt wurde. Tatsächlich sind aus dem delphischen Apollonheiligtum zwei eiförmige Steine, die als omphaloi gedeutet werden erhalten, von denen einer mit einem charakteristischen Netz aus Wolle umlegt ist. Umstritten ist die Deutung des Bildes dieser Münzen als Omphalos in Aufsicht, da gelegentlich auch an die Interpretation als Schale gedacht wurde. - Dieses Einzelstück verbindet die Serien der Obole mit Dreifuß und der Trihemiobole mit Widderkopf und sichert deren Zugehörigkeit zu Delphi.
Vorbesitzer: Fox, Charles Richard

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

7 mm, 0.53 g

Created ...
... When [About]
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/12]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.