museum-digitaldeutschland

Close
Close
Münzkabinett Neuzeit 19. Jh. [18224434]

Schweiz: Graubünden

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n25/25814/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Dirk Sonnenwald (CC BY-NC-SA)
"https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n25/25814/vs_org.jpg

Provenance/Rights: 
Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz (CC BY-NC-SA)

"https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n25/25814/rs_org.jpg

Provenance/Rights: 
Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "CANTON - GRAU-BÜNDEN" - Die geschweiften Wappen der drei Bünde Gotteshausbund, Zehngerichtebund und Grauer Bund in Kleeblattstellung zwischen einem Palm- und Lorbeerzweig.
Rückseite: "16 / SCHWEIZER / FRANKEN / 1813" - Inschrift umgeben von zwei unten mit Schleife gebundenen Eichenzweigen.

Graubünden ist 1803 dem Bund der Eidgenossen beigetreten. Gerechnet wurde nach dem Bündner Gulden zu 70 Bluzger oder 60 Bündner Kreuzern. Der Schweizer Franken galt 10 Schweizer Batzen zu 6 Bluzger. 16 Franken entsprachen einer Schweizer Dublone bzw. Pistole, auch Doppelstück genannt, im Gewicht von 7,6485 g und 6,88 g Feingold. Die in der Münzstätte Bern geprägten Goldmünzen zu 16 Schweizer Franken sind angeblich in einer Auflage von nur ca. 100 Exemplaren geprägt worden und zwar aus „Calandagold“. Der Calanda mit 2808 Meter über dem Meeresspiegel gehört zu einer Kalkberggruppe der Glarner Alpen in der Landschaft der Sardona bei Glarus, St. Gallen und Graubünden.

Material/Technique

Gold, geprägt

Measurements

23 mm, 7.66 g, 6 h

Created ...
... When
... Where More about the place

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Münzkabinett

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.