museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Medaillen 20. Jh. bis heute [18222082]

Dünwald, Peter Ralf: Dresden vom anderen Elbufer gesehen

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n23/23429/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: Stadtsilhouette von Dresden mit Blick auf Elbe, Brühlsche Terrasse, Frauenkirche, Schloss, Hofkirche, Italienisches Dörfchen und Oper.
Rand: PD 835

Einseitige Gussmedaille - Der Entwurf dieser Medaille war im Rahmen eines Medaillenwettbewerbes anlässlich des 10. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung als Porzellanausführung in der Sächsischen Porzellanmanufaktur geplant. Der Staatsakt der Bundesrepublik am 3. Oktober 2000 fand in Dresden statt, die Siegermedaille im Wettbewerb wurde an diesem Tag Ehrengästen als Geschenk überreicht. Siegerin war die Hamburger Künstlerin Doris Waschk-Balz. Für den Entwurf der Dresdensilhouette von Agatha Kill und Peter Ralf Dünwald schlug die Jury eine Umsetzung als Porzellandose vor, dieses Dresdensouvenir ist bisher noch nicht gefertigt worden. Der Medailleur Peter Rald Dünwald hat von der Dresdenseite des Modells bisher zwei Silbergüsse gefertigt.

Material/Technique

Silber, gegossen

Measurements

137.6-90.8 mm, 295.95 g

Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.