museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Antike Griechen, Archaik und Klassik [18218684]

Terina

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n19/19540/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "TEPIN-AION" - Weiblicher Kopf (die Nymphe Terina?) mit Band (ampyx) im hochgesteckten und am Hinterkopf geknoteten Haar nach r. Sie trägt eine Perlenkette mit Anhänger, hinter dem Nacken φ.
Rückseite: "TEPINAION" - Nike sitzt im langen, gegürteten Gewand (chiton) und Mantel (himation) auf einem Hocker (diphros) nach l. In der r. Hand, die auf dem r. Knie aufliegt, hält sie einen Heroldstab (kerykeion), die l. Hand stützt sie am Stuhl ab. Im r. F. φ.

Nike wird auf dem vorliegenden Exemplar auf einem Stuhl sitzend gezeigt. Wie vorher der Cippus (z. B. Objektnummer 18218678 und 18218679), wird nun auch vom Stempelschneider versucht, diesen Stuhl räumlich darzustellen. Er zeigt hierzu das zweite Hinterbein und die Sitzfläche, was andeuten soll, dass der Stuhl leicht schräg zum Betrachter steht. Dies wirkt sich aber noch nicht auf die Sitzfläche und Position der Nike aus.
Vorbesitzer: Löbbecke, Arthur

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

21 mm, 7.69 g, 10 h

Created ...
... When [About]
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.