museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Medaillen 19. Jh. nach 1830 [18219282]

Held, Ludwig: Georg Wilhelm Friedrich Hegel

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n20/20139/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "GEORG WILH FRIEDR HEGEL VON SEINEN SCHÜLERN" - Umschrift, Kopf von Friedrich Hegel nach rechts. Auf dem Halsabschnitt die Signatur L HELD F.
Rückseite: "MDCCCXXXD XVIII / M OCT" - Allegorische Darstellung der sitzenden Philosophie und stehenden Religion durch einen Genius vereint, im Abschnitt zweizeilige Inschrift. Auf den Stuhlbeinen DRAKE / INV und der Leiste Signaturen H DRAKE INV und L HELD FEC (vertieft).

1830 widmeten die Schüler von Friedrich Hegel ihrem Lehrer an der Berliner Universität eine Medaille. Der Entwurf zur Medaillenrückseite stammt von dem Bildhauer Heinrich Drake, was auf der Medaillenrückseite gleich zweimal vermerkt ist. Den Auftrag zur Ausprägung in der Berliner Münze erteilte Daniel Friedrich Rauch Ende 1830. Die Prägewerkzeuge (Stempel) zur Medaille werden ebenfalls in der Sammlung des Berliner Münzkabinetts aufbewahrt. Diese Medaille stammt aus der Sammlung des Arztes und Wissenschaftlers Carl Asmund Rudolphi (siehe Objektnummer 18205516 und 18219287).
Vorbesitzer: Rudolphi, Karl Asmund

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

47.1 mm, 65.19 g, 12 h

Created ...
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Intellectual creation ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.