museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Medaillen 20. Jh. bis heute [18218641]

Anderson, Douglas: William Hunter/Teilnehmermedaille XIV. INK

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n19/19497/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "XIV INTERNATIONAL NVMISMATIC CONGRESS -/ GLASGOW / 20-09" - Schottische Distel. Unten die Signatur D A (Douglas Anderson).
Rückseite: "WILLIAM HUNTER - 1718 1783" - Büste des William Hunter nach links. Am Armabschnitt rechts der Herstellervermerk KIRKWOOD u. SON.

Geprägte Bronzemedaille als Teilnehmermedaille des XIV. Internationalen Numismatischen Kongresses in Glasgow. Hergestellt bei Kirkwood u. Son, Edinburgh, nach dem Entwurf von Douglas Anderson. Die Vorderseite mit der schottischen Distel ist dem sogenannten Thistle (Diestel) Dollar von Jakob VI. (James VI) von 1578 bis 1580 nachgebildet. Die Rückseite mit der Büste Doktor Hunters geht auf die Medaille zum Glasgow University Medical Faculty Prize zurück, die Neil Macphail um 1870 entworfen wurde. Das Vorbild dieser Medaille wiederum basiert auf dem Bildnis Hunters auf der Medaille von Edward Burch vom Jahre 1774.

Material/Technique

Bronze, geprägt

Measurements

51 mm, 70.25 g, 12 h

Created ...
... Who:
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.