museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Mittelalter Hochmittelalter [18217416]

Polen: Mieszko III.

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n17/17416/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "MSZKA DUKUS. Mieszko Dux in hebräischen Buchstaben" - Brustbild Mieszko III. halblinks mit Fahnenlanze links.

Dieser Münztyp ist nur in dem 1890 gehobenen Schatzfund von Musternick (Moskorzyn) in Schlesien aufgetreten. In der Fundbeschreibung durch Zakrzewski (1905) wie auch in der ganzen folgenden Literatur bis zu Gumowski (1975) blieb unerkannt, dass es sich um eine zumindest anfänglich zweiseitige Münze handelt. Später scheint man die Rs. (Löwe) häufig weggelassen und mit nur einem Stempel (Brustbild) geprägt zu haben. Auf diese Weise kommen sowohl zweiseitige (Denare) als auch einseitige (Brakteaten) Münzen dieser Serie vor. Dieses Stück zeigt nur die Vs. - Die Münzen mit hebräischen Buchstaben gehören zu den Besonderheiten des polnischen Münzwesens im 12. und frühen 13. Jahrhundert. Der 1177 durch einen Aufstand aus Polen vertriebene Mieszko III. finanzierte die Rückeroberung seines Landes mit Hilfe jüdischer Geldgeber, denen vermutlich ab 1181 zur Schuldentilgung die Münzstätten Gnesen und Kalisch überlassen wurden. - Gumowski (1975) 89 teilt diesen Münztyp Przemyslaw I., Herzog von Großpolen (1242-1257), zu und nimmt an, dass damit das Andenken Mieszkos III. als ´größten Wohltäters der Juden in Polen´ gefeiert werden sollte.

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

18 mm, 0.23 g

Created ...
... Who:
... When
... Where
Found ...
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Created
Polen
17.03704833984451.10179901123db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Found
Moskorzyn (Polkowice)
16.08329963684151.533298492432db_images_gestaltung/generalsvg/Event-2.svg0.062
Map

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/27]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.