museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Antike Römische Republik [18218167]

Röm. Republik: L. Titurius Sabinus

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n19/19023/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Dirk Sonnenwald (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "TA - SABIN. TA ligiert" - Kopf des bärtigen Königs Tatius Sabinus nach r.
Rückseite: "L TITVRI" - Tötung der Tarpeia, die schon halb von Schilden begraben, am Boden kniet und die Arme bittflehend erhoben hat. Von beiden Seiten nähert sich je ein Krieger mit einem weiteren Schild. Darüber ein Halbmond mit Stern (hier ist der Stern nicht sichtbar).

Die Vs. zeigt ein (erfundenes) Bildnis des früheren römischen Königs Tatius Sabinus, während die Rs. die Tötung der Tarpeia, von der Properz in seiner Elegie 4,4 berichtet, darstellt. Der Münzmeister ist später auch als Legat im Jahre 75 v. Chr. bekannt (Crawford 355 f.).
Vorbesitzer: Haeberlin, Ernst Justus

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

18 mm, 3.50 g, 2 h

Created ...
... Who:
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/12]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.