museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Medaillen 20. Jh. bis heute [18216157]

Henke, Johannes: Heinrich Mann

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n18/18255/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Dirk Sonnenwald (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "HEINRICH MANN" - Büste Heinrich Manns nach links.
Rückseite: "1871 - 1950" - Zeptermarke der KPM. Signatur J. HENKE 1975.

Heinrich Mann (1871-1950), Bruder von Thomas Mann, war ein deutscher Schriftsteller und Essayist. Nach konservativen Anfängen entwickelte er schon bald nach 1900 eine konsequent demokratische Weltanschaung und setzte sich mit dem Imperialismus der wilhelminischen Zeit auseinander. Als Gegner des Nationalsozialismus emegrierte er 1933 in die Tschechoslowakei, dann nach Frankreich und 1940 in die USA. - Zu seinen Werken gehören Romane wie ´Die Jugend des Königs Henri Quatre´ (1935), ´Die Vollendung des Königs Henri Quatre´ (1938), ´Professor Unrat oder das Ende eines Tyrannen´ (1905, 1930 als ´Der blaue Engel´ verfilmt), ´Der Untertan´ (1918, verfilmt 1951) sowie Novellen, Dramen und Essays. Seine Autobiographie ´Ein Zeitalter wird besichtigt´ erschien 1945.
Vorbesitzer: Krieger, Erna
Vorbesitzer: Marzinek, Otto

Material/Technique

Biskuitporzellan, gegossen

Measurements

80 mm, 68.44 g, 12 h

Created ...
... Who:
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.