museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Medaillen 20. Jh. bis heute [18216096]

Henke, Johannes: King Lear

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n18/18194/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Dirk Sonnenwald (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: Stilisierter Kopf mit Krone in Frontalansicht. Rechts die Signatur jh / 85.
Rückseite: "KING LEAR" - Bis auf Werktitel glatt.

Guss. - König Lear (im Original ´The Tragedy of King Lear´) gilt als eine der herausragenden Tragödien Willam Shakespeares, vermutlich 1605 entstanden, Uraufführung im Dezember 1606 am englischen Hof. - Die Person König Lears und seine Geschichte selbst basieren auf der Figur des ´König Leir´, einem der legendären prähistorischen Könige Britanniens aus vorrömischer Zeit, der wiederum auf die keltische Meeresgottheit Llyr zurückgeht. Die Grundstruktur der seinerzeit schon bekannten Sage findet sich in der ´Historia Regum Britanniae´ (um 1135) des Geoffrey von Monmouth. Eine zweite wichtige literarische Quelle für König Leir nennt die Zweitausgabe der ´Chronicles of England, Scotlande, and Irelande´ von Raphael Holinshed aus dem Jahre 1587. - In Shakespeares Drama spielt ein Hofnarr, in Wirklichkeit der Graf Kent, verheiratet mit King Lears Tochter Cordelia, eine wichtige Rolle. Dieser hält als einziger zu ihm. - Interessant ist die künstlerische Umsetzung durch Johannes Henke: Der legendäre König ist zwar mit einer Krone dargestellt, trägt aber die Züge eines Narren bzw. einer Theatermaske.
Vorbesitzer: Henke, Johannes

Material/Technique

Bronze, gegossen

Measurements

71 mm, 133.00 g

Created ...
... When
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.