museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit 17. Jh. [18201934]

Heiliges Römisches Reich: Ferdinand III.

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n1/1984/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "FERDIN III D G R IMPERATOR S A. Ferdinand III. durch Gottes Gnade allzeit erhabener römischer Kaiser" - Drapiertes Brustbild Ferdinand III. im Harnisch mit Lorbeerkranz nach rechts.
Rückseite: "GER HVN BOHE-MIAE REX 1643 von Deutschland, Ungarn und Böhmen König. AE ligiert" - Gekrönter und nimbierter Reichsadler mit Wappenschild Böhmen auf der Brust. Unten das Zeichen des Prager Münzmeisters Jakob Wernher Wolker (Hand mit Stern).

Unter Kaiser Ferdinand III. gehörte das 10 Dukatenstück fast zur Normalität in allen österreichischen Münzstätten. Alle Jahre seiner Regierung mit Ausnahme von 1653 lassen sich mit dem großen Gold und meist mehreren Münzstätten belegen. 1643 sind beispielsweise 10 Dukaten in Wien, Prag und Breslau gemünzt worden. Das Goldgeschenk zu 10 Dukaten ist auch - und vielleicht gerade - in der Endphase des Dreißigjährigen Krieges und dem beginnenden Wiederaufbau ein fester Brauch in der fürstlichen Repräsentation, auch wenn fast alle Jahrgänge heute für sich genommen natürlich mehr oder weniger große Raritäten darstellen. Für die Prägung sind zumeist die Talerstempel benutzt worden. Auf diesem Stück ist ein älterer Stempel durch die Korrektur der Jahreszahl aktualisiert worden.
Vorbesitzer: Studt, Heinrich Konrad von

Material/Technique

Gold, geprägt

Measurements

48 mm, 34.54 g, 12 h

Created ...
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.