museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit 17. Jh. [18201302]

Anhalt: Fürstentum

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n1/1337/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "D G IOHA-N GEORG - CHRIST AV-GVS RVD-OL LVDO" - Umschrift geteilt durch mehrere Wappen (unter dem oberen ein Reichsapfel) im Feld zwei Brustbilder gegenüber.
Rückseite: "MON PRIN - IN ANHAL-T COM - ASCANIAE FRATRVM AE ligiert" - Umschrift geteilt durch mehrere Wappen, Brustbilder der drei jüngeren Brüder über dem Abschnitt, darunter Jahreszahl 16-15 und das Münzmeisterzeichen H - I geteilt von gekreuzten Zainhaken für Johann (Hans) Jakob.

Doppeltaler sind Stücke im Wert von zwei Talern, die als Dickabschläge von Talerstempeln oder aber von Stempeln mit größeren Durchmessern geschlagen wurden. Erst im 19. Jahrhundert wurde der Doppeltaler zu einem offiziellen Nominal, als die Dresdener Münzkonvention den Doppeltaler als Vereinsmünze festlegte. - Gemeinschaftprägung der Fürsten Johann Georg, Christian, August, Rudolph und Ludwig.

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

42 mm, 57.81 g

Created ...
... Who:
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.