museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit 16. Jh. [18201014]

Anhalt: Gemeinschaftsprägung

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n1/1043/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "+ MO PNCIPVM ANHALT. N seitenverkehrt" - Vierfeldiger Wappenschild (Aschersleben und Bernburg abwechselnd).
Rückseite: "ANNA MA - MATER ANE N seitenverkehrt" - Stehende Heilige Anna, auf jedem Arm ein Kind, zu ihren Füßen Schild Anhalt.

Diese älteste Goldmünze Anhalts ist nur in diesem Exemplar aus dem 1850 in Chörau bei Dessau entdeckten Schatzfund bekannt. Es wurde von dem Numismatiker und Fundbearbeiter Hermann Dannenberg erworben und gelangte 1870 mit dessen Sammlung in das Münzkabinett. Die Fürsten von Anhalt erhielten 1503 durch Kaiser Maximilian ein Goldmünzenprivileg, in dessen Ausführung dieser Goldgulden entstanden ist. Da sich zu diesem Zeitpunkt die fünf Söhne der 1473 bzw. 1474 gestorbenen Fürsten Adolf und Georg I. die Regierung teilten, ist auf der Münze kein Name genannt und die Formel von der ´[gemeinsamen] Münze der Fürsten von Anhalt´ gebraucht.
Vorbesitzer: Dannenberg, Hermann

Material/Technique

Gold, geprägt

Measurements

23 mm, 3.47 g

Created ...
... When
... Where [Probably]
Found ...
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Created
Köthen (Anhalt)
11.98883056640651.744037628174db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Found
Chörau
12.11789417266851.815925598145db_images_gestaltung/generalsvg/Event-2.svg0.062
Map

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/09/05]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.