museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Antike Griechen, Archaik und Klassik [18201004]

Athen: Nachahmung

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n1/1029/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: Kopf der Athena mt attischem Helm nach l. Die Haare, neun Locken, enden in einer punktförmigen Verdickung. Helmkessel mit gestrichelter Kreisverzierung (oder Stempelverletzung?). Der Helmbuschhalter ist verziert. Runder Ohrring mit Punkt im Zentrum.
Rückseite: Eule nach l. gerichtet, Kopf frontal. Im l. F. unten vor den Beinen zwei Linien, die eine liegende Mandelform bilden, das Bildfeld in vertieftem Quadrat. Weitere Details durch Beschädigung des Randes undeutlich.

Die Münze besteht aus weißlichem, harten Metall, das mit Silber plattiert ist. Es handelt sich um eine antike Fälschung, die vielleicht in der Levante oder in Ägypten hergestellt wurde. Gewichtsverluste durch Oxydation und scharfe Reinigung mit Säuren. Vorbild für diese gefütterte Münze bilden athenische Tetradrachmen, aufgrund deren Zeitstellung die vorgeschlagene Datierung zustande kommt.

Material/Technique

Silber, plattiert

Measurements

22 mm, 12.25 g, 9 h

Created ...
... When [About]
Found ...
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.