museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit 17. Jh. [18200818]

Brandenburg-Preußen: Friedrich Wilhelm/Russland: Alexej Michailowitsch

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n0/838/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "FRID WILH D G MAR BRA SA ROM IMP ARCH E EL D PR" - Brustbild Friedrich Wilhelm im Kurornat nach rechts, mit der rechten Hand das Kurzepter schulternd, die Linke am Schwertgriff. Im Feld zwei russische Gegenstempel mit Zar zu Pferde und Jahreszahl 1655.
Rückseite: "MONETA NOVA ARGENTEA DVCIS PRVSSIAE 16-41 AE ligiert" - Der mit dem Kurhut bedeckte neunfeldige Wappenschild, oben die Jahreszahl. Unten das Münzmeisterzeichen D - K (David Koch).

Jefimok (Plural Jefimki) ist die russische Bezeichnung für Taler (Jefim, russ. für Joachim; Jefimok = Joachimstaler). Der Handel mit diesen Talern war russisches Staatsmonopol. Aus dem für eigene Münzprägungen angesammelten Staatsschatz wurden 1655 europäische Talermünzen mit einem Kopekenstempel (Zar zu Pferde) und einem länglichen Stempel mit der Jahreszahl „1655“ überstempelt und galten 64 Kopeken. 1659 wurden die Jefimki offiziell verboten, blieben aber vor allem in der Ukraine noch länger im Umlauf. Weniger als 2.000 der ursprünglich etwa 800.000 Jefimki haben sich heute erhalten, darunter nach Spasskij (1988) zwölf Taler aus Brandenburg-Preußen. - Diese Stück stammt aus der 1791 erworbenen Münzsammlung des Hauses Brandenburg-Ansbach. Von den vor 1791 mit dauerhafter Tusche auf der Vs. angebrachten Nummern bezieht sich die 184 auf das Zitat nach Arnim (1788) und die 597 auf die Katalognummer im Madai´schen Talerkabinett [D. S. Madai, Vollständiges Thaler-Cabinet I (Königsberg 1765) 198].

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

45 mm, 28.70 g, 12 h

Created ...
... Who:
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.