museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Mittelalter Frühmittelalter [18200542]

Westgoten: Pseudoimperial

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n0/556/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "D N PLA VALENTI-NIANVS P F AVG" - Drapierte Panzerbüste des Valentinianus III. mit Diadem in der Brustansicht nach rechts. Oben ein Diadem.
Rückseite: "VICTORI-A AVGGG // COMOB" - Der Kaiser steht im Panzer in der Vorderansicht. Er hält in seiner linken Hand eine ihn bekränzende Victoria auf Globus und mit seiner rechten Hand ein Stabkreuz. Der rechte Fuß ist auf eine menschenköpfige Schlange gestellt. Im l. F. R, im r. F. V.

Geprägt unter westgotischer Kontrolle nach dem Vorbild von Solidi der Münzstätte von Ravenna. Zur zeitgenössischen Ablehnung der sogenannten „solidi gallici“ mit schlechtem Feingehalt durch Maiorianus s. RIC X S. 224. - Placidus Valentinianus war der Sohn des Constantius III. und der Galla Placidia (geb. 2.7.419 n. Chr.). Am 23.10.423 wurde er zum Caesar ernannt, am 23.10.425 n. Chr. zum Augustus und Kaiser im Ravenna. Valentinianus III. erwies sich als unfähiger Herrscher, der sich dem zunehmenden Zerfall des Westreiches nicht entgegenzustellen vermochte. Am 21.9.454 n. Chr. ermordete er mit eigener Hand während einer Audienz den Feldherrn Aetius, dem er Absichten auf den Thron unterstellte. Am 16.3.455 n. Chr. rächten zwei Soldaten des Aetius den Mord und töteten Valentinianus in Rom.
Vorbesitzer: Gansauge, Hermann von

Material/Technique

Gold, geprägt

Measurements

21 mm, 4.43 g, 5 h

Created ...
... When [About]
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.