museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Antike Römische Spätantike [18200567]

Basiliscus und Marcus

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n0/581/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "D N bASILISC-I ET MARCI C" - Panzerbüste des Basiliscus mit Helm samt Diadem und geschultertem Speer in der Frontalansicht, an der l. Schulter ein verzierter Rundschild, darauf der Kaiser als Reitersieger nach r.
Rückseite: "SALVS REI-PVBLICAE // CONOB" - Die beiden Kaiser mit Nimbus, der r. Herrscher kleiner dargestellt, der l. von größerer Gestalt, nebeneinander auf einem gemeinsamen Thron sitzend, jeweils ein Tuch (mappa) haltend, zwischen und über ihnen ein Kreuz, darüber ein Stern.

Basiliscus war der Bruder der Kaiserin Verina, der Witwe des Leo I. Als Zeno am 9.1.475 n. Chr. vor der Verschwörung der Verina, des Basiliscus und ihrer Anhänger aus Constantinopolis fliehen mußte, sicherte sich Basiliscus durch seine Schwester die Herrschaft. Seinen Sohn Marcus ernannte er nach kurzer Alleinherrschaft von Januar an erst zum Caesar im Spätsommer 475 n. Chr., und bald darauf zum Augustus (ebenfalls noch in diesem Spätsommer). Schnell wachsende Unzufriedenheit mit seiner Herrschaft ermöglichte bald die Rückkehr des Zeno im späten August des Jahres 476 n. Chr. Basiliscus und seine Familie wurden in Kappadokien unter Arrest stellt. Zeno, der geschworen hatte, ihr Blut nicht zu vergießen, ließ sie in ihrer Haft einmauern und verhungern.

Material/Technique

Gold, geprägt

Measurements

21 mm, 4.45 g, 6 h

Created ...
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.