museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit Deutschland Gedenkmünzen 20.-21. Jh. [18200472]

Bundesrepublik Deutschland: 1991 Brandenburger Tor

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n0/486/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "SYMBOL DER DEUTSCHEN EINHEIT - DAS BRANDENBURGER TOR - 1791 / 1991" - Darstellung des Brandenburger Tores, darunter die beiden Jahreszahlen.
Rückseite: "BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND - 10 / DEUTSCHE MARK 1991" - Bundesadler, Landes- und Wertbezeichnung als Umschrift. Rechts neben Adlergefieder Münzzeichen A für Prägestätte Berlin.
Rand: DEUTSCHLAND EINIG VATERLAND

Das Brandenburger Tor, 1789 bis 1793 von Karl Gotthard Langhans als westliches Stadttor Berlins erbaut, wurde 1793 mit der von Schadow geschaffenen Quadriga (heute Nachbildung) ausgestattet (1806 nach Frankreich entführt und 1814 zurückgekehrt) und nach dem Mauerbau am 13. Aug. 1961 zum Symbol der Deutschen Einheit. - Entwurf des Münzbildes von Erich Ott.
Vorbesitzer: Deutsche Bundesbank

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

33 mm, 15.50 g

Created ...
... When
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/27]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.