museum-digitaldeutschland

Close
Close
Ethnological Museum of Berlin Nordafrika, West- und Zentralasien [I B 1769]

Turban

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=188893&resolution=superImageResolution#616681 (Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin / Claudia Obrocki (CC BY-NC-SA)

Description

Beschreibung im Katalog "Mützen aus Zentralasien und Persien" , Abb. 130
Katalogangabe: "köksälla"

Blauer Turban aus Baumwollstoff, Kopfbedeckung der muhammedanischen Arbeiter und Landleute in Buchara.
Der Turban besteht aus einem einzigen Tuch, 88 cm breit und 3-5 m lang. Die genaue Länge des hier verwendeten Tuches ließe sich nur durch Entfalten des mit einigen Stichen fixierten Gebildes feststellen. Die beiden Tuchenden zeigen weiße und rote Streifen verschiedener Breite.
Das über Hals und Nacken herunterhängende Turbanende dient nicht nur zum Schmuck, sondern auch als Schutz gegen die Sonne bei der Arbeit auf dem Feld. Das andere Ende lässt man zum Schmuck so weit wie möglich sehen und steckt es nur mit einem Zipfel ein.
Sammler: Ginsberg, J.

Material/Technique

Baumwolle

Measurements

Breite: 88 cm

Created ...
... Where More about the place
Collected ...
... Who: Zur Personenseite: Ginsberg, J.

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Ethnological Museum of Berlin

Object from: Ethnological Museum of Berlin

The Ethnologisches Museum (Ethnological Museum) evolved from the collections of the royal cabinets of art and since its foundation in 1873 has become ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.