museum-digitaldeutschland

Close
Close
Ethnological Museum of Berlin Nordafrika, West- und Zentralasien [I B 3330]

Türvorhang

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=188694&resolution=superImageResolution#2808 (Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin / Martin Franken (CC BY-NC-SA)

Description

Karakirgisischer Türvorhang
Vorderseite: roter und blauer Filz zu Mustern zusammengesetzt, Nähte teilweise mit doppelter blauer Kordel (entgegengesetzte Drehrichtung: Zöpfchenwirkung) verdeckt. Rückseite: verschiedene Materialien (grober Wollstoff, Baumwollstoff, Filz, Teile bunter Strickstrümpfe) unregelmäßig zusammengesetzt. Die weißen und die farbigen Partien der Vorderseite sind getrennt mit weißem bzw. dunklem Garn spiralförmig abgesteppt und so mit der Rückseite verbunden. Der Vorhang ist dreiseitig mit dicker roter Kordel (doppelt uind Zöpfchenwirkung wie oben) eingefasst, die oben zum Aufhängen benutzt wird. Die obere Schmalseite ist mit einfacher roter Kordel eingefasst.
Sammler: Huth, Georg

Material/Technique

Wolle; Baumwolle

Measurements

Länge x Breite: 190 x 92 cm; Gewicht: 5 kg mit Kartonrohr (Deponierung) gewogen

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Kirgisen
... Where More about the place
Collected ...
... Who: Zur Personenseite: Georg Huth (1867-1906)

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Ethnological Museum of Berlin

Object from: Ethnological Museum of Berlin

The Ethnologisches Museum (Ethnological Museum) evolved from the collections of the royal cabinets of art and since its foundation in 1873 has become ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.