museum-digitaldeutschland

Close
Close
Ethnological Museum of Berlin Amerikanische Archäologie [IV Ca 2533]

Tlapitzalli

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=64330&resolution=superImageResolution#536463 (Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin / Martin Franken (CC BY-NC-SA)

Description

Keramik, bis auf den mit Engobe bestrichenen Schalltrichter und zwei roten Ringen zwischen dem ersten und zweiten Griffloch dunkelbraun bemalt, poliert. Späte Postklassik (ca. 1350-5121 n. Chr.). Herkunft Hochtal von Mexiko. Sammlung Uhde. Das Instrument weist ein langes Aerodukt (11.4 cm), einen eingefasstem rechteckigen Aufschnitt, einen sich verjüngenden Tubus mit vier Grifflöchern (Durchmesser 0.3 - 0.4 cm) und einen Schalltrichter auf, der einen Blütenkelch mit dem vierfachen tonallo-Symbol Tezcatlipocas darstellt. Fraktur auf der Höhe des vierten Griffloches, die möglicherweise von dem Tezcatlipoca-Ritual herrührt, in dem die Flöten auf den Stufen der Pyramide zerschlagen wurden. Das Instrument selbst symbolisiert möglicherweise einen Blütenkelch. (Adje Both, 2004)
Sammler: Uhde, Carl Adolf

Material/Technique

Ton / polychrom bemalt

Measurements

Gewicht: 68 g; Objektmaß: 21,8 x 5,5 x 5,5 cm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Azteken (Volk)
... When
... Where More about the place
Collected ...
... Who: Zur Personenseite: Carl Adolf Uhde (1792-1856)

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Ethnological Museum of Berlin

Object from: Ethnological Museum of Berlin

The Ethnologisches Museum (Ethnological Museum) evolved from the collections of the royal cabinets of art and since its foundation in 1873 has become...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.