museum-digitaldeutschland

Close
Close
Ethnological Museum of Berlin Afrika [III A 3853 a-e]

Jochlaute oder Leier

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=218365&resolution=superImageResolution#3625543 (Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Eine die längsovale Schildkrötenpanzer-Schale bedeckende, weit umgeschlagene und auf der Unterseite durch Faltung zusammengefaßte Membran, die gegen einen weiten Hautriemen-Spannring gebunden ist. Unter der Membran auf dem unteren Schalenrand aufliegende, zur Querstange hin stark divergierende Längsarme. Das Saitenmaterial nur fragmentarisch erhalten. Stimmknebel. Vier Knebel sind erhalten. Als unterer Saitenhalter ein quer über der Deckenfläche ruhendes Rundholz, das an zwei dünnen, vom Spannring an der Schalenunterseite weit auf die Membran reichenden Hautriemen festgebunden ist. Auch die beiden Längsarme sind durch Hautriemen mit dem Spannring verbunden. Ein kantiger, massiver Holzsteg mit acht Saitenführungskerben. An einem Längsarm ein mit Wollschnur angeknüpftes, rechteckiges Hautplektrum. Die Querstangenenden beschnitzt.
aus Ulrich Wegner: Afrikanische Saiteninstrumente, Staatliche Museen Berlin – SPK, 1984 (Anhang Objektkatalog)
Sammler: Wache, Emil
Historische Bezeichnung des Herstellungsortes: Abessinien

Material/Technique

Jocharme: Holz; Korpus: Schildkrötengehäuse; Decke: Haut/Leder; Saiten: Darm (gedreht); Dekor: geschnitzte Querjochspitzen - Horn

Measurements

Länge x Breite x Höhe: gesamt: 60,8 x 54,2 x 22,5 cm (Höhe ca.); Länge x Breite x Höhe: Korpus: 24,7 x 14,6 x 13 cm (Höhe ca.)

Created ...
... Where More about the place
Collected ...
... Who: Zur Personenseite: Wache, Emil

Links / Documents

Ethnological Museum of Berlin

Object from: Ethnological Museum of Berlin

The Ethnologisches Museum (Ethnological Museum) evolved from the collections of the royal cabinets of art and since its foundation in 1873 has become ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.