museum-digitaldeutschland

Close
Close
Ethnological Museum of Berlin Afrika [III C 12508]

Gedenkkopf

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=211838&resolution=superImageResolution#6466 (Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Die wenigen erhaltenen Gedenkköpfe aus Udo, die wahrscheinlich aus dem 16. und 17. Jahrhundert stammen, zeigen gegenüber den Gedenkköpfen aus Benin einen eigenständigen Stil.Die Verwendung von Messing und die Halsketten aus Korallenperlen verweisen auf den hohen Rang der Dargestellten.
Udo, eine Stadt etwa 65 km von Benin-City entfernt, wurde nach der mündlichen Überlieferung von König Ozolua am Ende des 15. Jahrhunderts erobert und blieb von Benin abhängig. Ozolua setzte zunächst einen seiner Söhne als Herrscher in Udo ein. Als Esigie, ebenfalls ein Sohn Ozoluas, zu dessen Nachfolger gekrönt wurde, kam es zwischen den Brüdern zu Auseinandersetzungen um die Thronfolge. Esigie ließ in einer Militäraktion Udo zerstören und verfügte, dass in Zukunft kein Mitglied der königlichen Familie in Udo herrschen sollte, sondern nur ein Würdenträger, der vom König von Benin abhängig war.

Material/Technique

Messing

Measurements

Objektmaß: ca. 22 x 15 x 17 cm; Gewicht: 4,4 kg

Created ...
... When
... Where More about the place
Created ...
... When
... Where More about the place
Created ...
... When
... Where

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Created
Nigeria
89db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Benin
2.18333339691168.8333330154419db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Udo
00db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Map
Created Created
1500 - 1700
Created Created
1500 - 1700
Created Created
1500 - 1700
1499 1702
Ethnological Museum of Berlin

Object from: Ethnological Museum of Berlin

The Ethnologisches Museum (Ethnological Museum) evolved from the collections of the royal cabinets of art and since its foundation in 1873 has become ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.