museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Vorderasiatisches Museum [VA 11689]

Holztorso (Kultstatue der Ischtar?)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2175257&resolution=superImageResolution#5173009 (Vorderasiatisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Vorderasiatisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin / VAM-Olaf M. Teßmer (CC BY-NC-SA)

Description

Das Fragment eines Holztorsos stammt von einer beinahe lebensgroßen Statue, die vermutlich die Göttin Ischtar darstellte. Es wurde in der Hauptcella des Irigal-Heiligtums, das der Göttin Ischtar geweiht war, direkt neben dem Hauptpostament geborgen. Von dem Torso aus Feigenholz, der beim Brand des Temepls staark in Mitleidenschaft gezogen wurde, ist der Bereich oberhalb der Taille und der Ansatz des linken Armes erhalten geblieben. Die einzeln geschnitzten Körperteile waren ursprünglich miteinander verzapft. Die dargestellte Gottheit trug ein Gewand mit V-Ausschnitt, dessen Stoff in senkrecht verlaufende, gewellte, zungenartige Kompartimente gegliedert war. Vermutlich war die Oberfläche der Statue ursprünglich mit einer Auflage aus Edelmetall und Edelsteinen verziert. Bei diesem Torsofragment handelt es sich um die einzige, bisher ausgegrabene babylonische Kultstatue.

Material/Technique

Organisch-Holz

Measurements

Höhe: 32 cm; Breite: 33 cm; Dicke: 20 cm; Höhe: mit Sockel 43 cm

Created ...
... When
Found ...
... Where

Links / Documents

Object from: Vorderasiatisches Museum

Das Vorderasiatische Museum der Staatlichen Museen zu Berlin ist im deutschsprachigen Raum das einzige Fachmuseum für die Geschichte und materielle ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.