museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Wolmirstedt Archivalien [A_423]

Mitgliedsbuch Zentralverband der Maurer

Mitgliedsbuch (Museum Wolmirstedt RR-F)
Provenance/Rights: Museum Wolmirstedt (RR-F)

Description

Das Buch ist in einem dunkelgrauen Pappeinband. In schwarzer Tinte steht im oberen Drittel handschriftlich: " Paul Fischer // Dölzin " Das Buch des Zentralverbandes der Maurer Deutschlands hat die Mitgliedsnummer: 02065 und besteht aus 20 Seiten. Es gehört: "Herrn Fischer Fried. Paul // Gewerbe Mauerer // Geboren am 16ten Jan. 1874 zu Döllnitz // Eingetreten am 13ten Aug. 1898 in Leipzig ". Auf den folgenden Seiten sind die Beitragsquittungen für die jeweiligen Jahre 1898 - 1901 durch Marken und Stempel quittiert worden. Eine Beitragszahlung erfolgt wöchentlich. Ab Seite 14 gibt es die Möglichkeit " Notizen für reisende Mitglieder // betr. Abmeldung " zu hinterlassen. Seite 18 und 19 lässt Raum für Bemerkungen. Auf der 20 Seite findet sich der Aufdruck: "Zentral=Verband // der // Maurer Deutschlands und verwandter // Berufsgenossen. // Gegründet auf Beschluß // des // Achten Kongresses der Maurer Deutschlands // am // 12. Mai 1891 in Gotha."
Hochformat

Material / Technique

Papier

Measurements ...

L: 15,3 cm x B: 10,0 cm

Was used ...
... when
... where

Tags

Object from: Museum Wolmirstedt

Das Wolmirstedter Museum wurde 1927 gegründet und befindet sich seit 1981 in einer teilweise ausgebauten Bruchsteinscheune auf der Schlossdomäne, ...

Contact the institution

[Last update: 2017/12/14]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.