museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [II A 2584]

Graubündener Maske

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=519869&resolution=superImageResolution#1823823 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Wie man an der abblätternden Farbe deutlich erkennen kann, wurde diese Maske zunächst hell- und später dunkelbraun bemalt. Sie zeichnet sich als einziges Exemplar in der Sammlung von "Graubündener Masken" des Museums durch einen nach links oben hochkant gestellten, achtförmigen Mund aus. Diese Maske erweckt durch den geöffneten, zahnlosen Mund und den weit aufgerissenen Augen mit den typischen weißen Augäpfeln einen ängstlich überraschten Eindruck. Sowohl die Augenhöhlen als auch die Lippen waren einmal rötlich koloriert worden. Die Augen, die Nasenlöcher und der Mund sind durchbrochen. Die Nase ist höckerartig sichelförmig herausgearbeitet und von drei tiefen Falten geprägt. Die Spitze ist nach links bis unter das Auge gebogen. Die Stirn-, Nasen- und die Kinnpartie der Maske zeigen ebenfalls viele Falten. Die Kinnpartie ist überlang ausgearbeitet.
Ein helles Rosshaarbüschel, das der Maske bis zur Höhe des Mundes reicht, deutet das Kopfhaar an.
Rückseitig wird dieses Exemplar durch ein Stück Sack abgedeckt, das ursprünglich aus zwei Hälften bestand, die grob zusammengenäht wurden. Der Sack bildet eine Kapuze, die am Hinterkopf spitz zuläuft.
Diese Maske weist an beiden Seiten senkrechte längliche Durchbrechungen für eine Tragvorrichtung auf.
Die Maske gehört nicht zu den typischen Ethnografika, da sie nie getragen wurde, sondern ein Werk des Schnitzers ist.

Herkunft (Allgemein): Domat/Ems, Kanton Graubünden/Schweiz

Material/Technique

Holz, Jute, Rosshaar und Metall (die Maske ist rückseitig durch ein Stück Sack abgedeckt, das mit sechs Nägeln befestigt wurde. Aus einem Stück Holz gearbeitet und polychrom bemalt.

Measurements

Objektmaß: 33 x 16 x 12 cm

Created ...
... Who:
... When

Links / Documents

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.