museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Kunstgewerbemuseum [Id 892]

Heilige Drei Könige

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1904392&resolution=superImageResolution#4518931 (Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin / Hans-Joachim Bartsch (CC BY-NC-SA)

Description

Die Figuren der Heiligen Drei Könige waren ursprünglich Teil einer Darstellung der Anbetung des Kindes. Die Szene setzte sich nach links mit der Muttergottes und dem Jesusknaben fort. Der fragmentarische Charakter der Scheibe wird auch durch die nur am rechten Bildrand erscheinende rahmende Säule verdeutlicht, der links wohl ein Pedent im Rücken der fehlenden Marienfigur entsprochen haben wird. Die Darstellung der Anbetung der Heiligen Drei Könige war vermutlich Teil eines Zyklus von Darstellungen aus dem Leben Jesu.
Die in seiner künstlerischen Qualität herausragende Glasmalerei zeigt stilistische und werktechnische Ähnlichkeiten insbesondere zu den zwischen 1423 und 1430 geschaffenen Glasgemälden des Petrus- und des Stephanusfensters in St. Nikolai zu Stendal, weshalb ihre Entstehung in der Altmark angenommen wird. LL
CVMA 98694

Entstehungsort stilistisch: Altmark (?)

Material/Technique

Farbige Gläser, Schwarzlot, Bleiruten

Measurements

Höhe x Breite: 70,1 x 39,1 cm

Created ...
... When [About]

Links / Documents

Object from: Kunstgewerbemuseum

Das 1867 gegründete Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin ist das älteste und größte seiner Art in Deutschland. Es beherbergt ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.