museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Kunstgewerbemuseum [F 2562 c]

Fliese mit Hauszeichen des Kölner Bürgermeister Johannes Maes (?)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1855100&resolution=superImageResolution#4263279 (Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin / Philipp Jahn (CC BY-NC-SA)

Description

Die Fliese wird gänzlich von einer Tartsche eingenommen, deren obere Eckkartuschen gespaltet und gegenläufig eingerollt sind. Der Grund ist gestuft. In der Schildmitte ist eine auf dem Kopf stehende „1“, an deren Spitze ein „M“ angebracht ist. Von der Stabmitte der „1“ geht nach rechts ein annähernd griechisches Kreuz und nach links zwei geschwungene Linien, die mit dem Stab ein „K“ bilden. Auf Höhe dieser Abgänge ist rechts ein „C“ und links ein „M“. Unter diesen beiden Buchstaben ist durch Rauten und den Mittelteil getrennt die Datierung „1571“ angebracht. In den Zwickeln zwischen Schild und Fliesenecken sind kleine Dreipässe eingefügt.
Aus Köln, vermutlich vom Wohnhaus des Johann Maes und seiner Gemahlin Catharina von Merhem.

Historischer Standort: Wohnhaus Heumarkt 54, Köln

Material/Technique

Roter Ton, sandig gemagert, Flachrelief, engobiert, gelbe Glasur. Kante: schräg. Oxidierend gebrannt.

Measurements

Objektmaß: 14,4 x 14,3 x 2,4 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Object from: Kunstgewerbemuseum

Das 1867 gegründete Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin ist das älteste und größte seiner Art in Deutschland. Es beherbergt ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.